Vortrag und Gesprächskreis zum Thema:

 

Die Energien der 7 Strahlen in der Wissenschaft und Esoterik

 

 

Die Wissenschaft belegt, dass das weiße Licht aus sieben Spektralfarben besteht, die in der modernen Forschung im Sonnensystem nachweisbar sind und für verschiedene feinstoffliche Zustände stehen.

Älteste Überlieferungen in den verschiedenen Völkern und Kulturen sprechen ebenfalls von sieben verschieden farbenen Energieebenen, durch das wir das Universum wahrnehmen. Der Vortrag will diese wissenschaftlichen Sichtweisen prüfen und versuchen die Erklärungen der alten Naturphilosophien deutlich zu machen, die nach den alten Texten der Welt die wesentlichen Kräfte/Tugenden der Evolutionstheorien darstellen soll.

 

 

Oder Kurz:

 

 

Die alten Naturwissenschaften und die modernste Forschung weisen auf 7 Spektralfarben als grundlegende Energien hin, aus denen die Evolution bestehen soll. Der Vortrag stellt beide Aussagen gegenüber und will versuchen, die Erklärungen der alten Texte in den Ergebnissen in der modernen Wissenschaft wieder zu finden.

 

 

 

Freitag, den 19.01.18

von 19.00 - 21.00 Uhr

im Café Jespresso

Wiesbadener Str. 33

14197 Berlin

 

 

 

 

ANRUFUNG FÜR DIE ERDE

 

Die Entwicklung der Erde braucht mehr denn je liebevolle Unterstützung.

 

Daher bitten wir alle Interessierten regelmäßig

 der Erde zu helfen, indem sie den folgenden Text regelmäßig laut - aber gedämpft - 3 x hintereinander mit kurzer Atempause sprechen:

 

Zuvor visualisieren wir ein goldgelbes Licht,

indem wir uns völlig eingehüllt wahrnehmen

- wie der Dotter in der Eischale.

 

 

Aus dem Sonnenlichte,

das mich und alle Formen des Lebens umhüllt,

will ich durch den Willen zum Guten stets handeln!

 

Damit Frieden und Fülle für alles Leben entsteht

zum Wohle und Segen der geliebten Erde,

die uns alle in ihrer Liebe täglich trägt.

 

 

 

Es wäre schön, wenn all unsere Freunde diesen Text zahlreich weiterreichen,

damit möglichst viele Menschen die Harmonierungskraft des Textes nutzen, um der Erde zu helfen.